Logo des Saale-Orla-Kreises
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Klärung von Begriffen
Asyl im Saale-Orla-Kreis
 

1 Klärung von Begriffen

§: GFK, AsylVfG, AufenthG, GG

Artikel 1 der Genfer Flüchtlingskonvention definiert einen Flüchtling als Person, die „[…] aus der begründeten Furcht vor Verfolgung wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung sich außerhalb des Landes befindet, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt, und den Schutz dieses Landes nicht in Anspruch nehmen kann oder wegen dieser Befürchtungen nicht in Anspruch nehmen will.“

Ob eine solche Verfolgung vorliegt, wird in einem Asylverfahren festgestellt. Menschen, die einen Asylantrag gestellt haben, über den noch nicht entschieden wurde, werden als Asylbewerber bezeichnet. Nach Anerkennung des Asylantrages sind sie Asylberechtigte oder anerkannte Flüchtlinge.
Asylbewerber und Flüchtling unterscheidet u.a., dass der Status „Flüchtling“ von einer nationalen Regierung anerkannt wurde und dass der Flüchtling uneingeschränkten Zugang zum Arbeitsmarkt hat.

Ein (Wirtschafts-) Migrant verlässt seine Heimat aus eigenem Antrieb, um seine Lebensbedingungen zu verbessern.



Asyl - 1 Begriffe
Auszug aus dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
 
 
 

Zur Druckansicht