Umleitungen wegen 25 größerer Vollsperrungen

14. Januar 2021 - Landratsamt stellt Baustellenübersicht für den Saale-Orla-Kreis vom Jahr 2020 bereit / Zusätzlich gefahrene Kilometer zur Arbeitsstätte können bei Steuererklärung angegeben werden

Warnbake 3823520 1920 pixabay ©PixabayWarnbake 3823520 1920 pixabay ©Pixabay

Schleiz. Im Jahr 2020 gab es auf den Straßen im Saale-Orla-Kreis insgesamt 25 größere Baumaßnahmen mit Vollsperrungen. Die Autofahrer in den entsprechenden Bereichen mussten dann an mehreren Tagen, Wochen, teils auch Monaten Umleitungen fahren.

Beispielsweise war die Ortsdurchfahrt Oßla der Landesstraße L 1096 von Mai bis Dezember voll gesperrt. Die Umleitung führte über Wurzbach, die B 90, L 1097 und Lehesten. Eine ebenfalls lange Vollsperrung gab es in Wernburg. Hier war die Schleizer Straße aufgrund der Verlegung eines neuen Abwasserkanals und neuer Trinkwasserversorgungsleitungen von April bis Ende Oktober gesperrt. Der Fahrzeugverkehr wurde über Ranis umgeleitet.

Nicht in dieser Übersicht aufgelistet wurden kurzfristige, kurzzeitige Vollsperrungen, die nur an einem oder einzelnen Tagen bestanden.

Wer in seiner Steuererklärung den Weg zur Arbeit angibt, kann anhand dieser Baustellenübersicht genau erklären, in welchem Zeitraum mehr Kilometer als sonst, mehr als die kürzeste Verbindung zwischen Wohn- und Arbeitsort, gefahren werden mussten.

Die Übersicht ist auf der Webseite www.saale-orla-kreis.de unter Aktuelles / Verkehrsinformationen zu finden. Sie wurde von der Unteren Straßenverkehrsbehörde im Fachdienst Verkehr der Kreisverwaltung zusammengestellt.

Pressesprecherin
Brit Wollschläger