Zugang zum Landratsamt Saale-Orla-Kreis wird gedrosselt

3. November 2021 - Aufgrund deutlich gestiegener Infektionszahlen erhält ab dem 8. November nur noch eine begrenzte Anzahl an Besuchern gleichzeitig Zutritt zur Kreisverwaltung in Schleiz

IMG 8857 ©Landratsamt Saale-Orla-KreisIMG 8857 ©Landratsamt Saale-Orla-Kreis

Schleiz. Aufgrund der zuletzt deutlichen angestiegenen Corona-Fallzahlen und der damit erhöhten Ansteckungsgefahr wird der Besucherverkehr im Landratsamt des Saale-Orla-Kreises in Schleiz mit einer Zugangsregelung gedrosselt. Ab kommendem Montag, 8. November, wird nur noch eine bestimmte Anzahl von Bürgerinnen und Bürgern gleichzeitig eingelassen, um größere Menschenansammlungen im Gebäude zu vermeiden.

Nötig ist das insbesondere für die Kfz-Zulassung sowie die Fahrerlaubnisbehörde, in deren Wartebereich sich zuletzt immer wieder mehr Personen zur gleichen Zeit aufhielten, als es in Zeiten einer Pandemie ratsam ist. Ein Teil der Bürgerinnen und Bürger wird damit zunächst im Freien warten müssen, ehe Einlass ins Amtsgebäude gewährt werden kann. Hierfür wird vor dem Haupteingang ein Zelt aufgestellt.

„Uns ist natürlich bewusst, dass das angesichts der bevorstehenden kalten Jahreszeit keine Ideallösung ist. Mit Blick auf das momentane Infektionsrisiko ist es aber nicht vertretbar, wenn mitunter 30 Menschen und mehr gleichzeitig in einem Raum sitzen. Da unsere räumlichen Kapazitäten nun einmal begrenzt sind, ist es schlichtweg die praktikabelste Lösung, dem Problem zu begegnen und gleichzeitig eine höchstmögliche Zahl von Bürgeranliegen zu bearbeiten. Wir bitten die betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Verständnis“, erklärt der zuständige Fachbereichsleiter, Dr. Jens Heynisch.

Durch den Bürgerservice im Empfangsbereich werden an die Besuchenden verschiedenfarbige Chips für die Kfz-Zulassung, die Fahrerlaubnisbehörde sowie die übrigen Bereiche ausgegeben. Weitere Besucher können dann also erst in das Gebäude kommen, wenn früher erschienene Bürgerinnen und Bürger das Haus wieder verlassen und die farbigen Eintritts-Chips wieder abgegeben haben.

Die Limitierung der Einlasszahlen betrifft zwar alle Bereiche des Landratsamtes in Schleiz, Erfahrungswerte aus der Vergangenheit zeigen aber, dass es in der Praxis lediglich in den Bereichen Kfz-Zulassung und Fahrerlaubnisbehörde zu einem zeitweisen Einlassstopp kommen dürfte. Für die Außenstelle des Landratsamtes Saale-Orla-Kreis in Pößneck ist eine derartige Zugangsregelung aufgrund des geringeren Besucheraufkommens vorerst nicht geplant.