Hilfe für Unternehmen, Selbstständige und Kulturschaffende in der Corona-Krise

Hygieneregeln für verschiedene Branchen

Hilfe für Unternehmen und Selbstständige

 

Wichtiger Hinweis:

Thüringer Unternehmen, die trotz pandemiebedingt schwieriger wirtschaftlicher Lage keinen Zugang zu den regulären Hilfsprogrammen hatten, können finanzielle Unterstützung aus dem Sonderprogramm des Bundes und des Landes beantragen. 

Die Antragstellung erfolgt zentral über die Plattformwww.haertefallhilfen.de/thueringen

 

Zahlreiche Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten liefert die Internetseite der Thüringer Aufbaubank . Informationen zu Überbrückungshilfen finden Sie auch hier.

Zahlreiche Informationen für Handwerker rund um Thema Corona liefert die Internetseite der Handwerkskammer Ostthüringen

Auch die Industrie- und Handelskammer Ostthüringen informiert Unternehmen umfassend in Corona-Fragen.

Eine Übersicht zu häufig gestellten Corona-Fragen und den dazugehörigen Antworten für landwirtschaftliche Betriebe bietet das Bundesministerium für Ernährung und Wirtschaft.

Informationen und Fördermöglichkeiten für die Tourismusbranche bietet unter anderem das Tourismusnetzwerk Thüringen.

Für Fragen steht Ihnen außerdem unsere Mitarbeiterin für Wirtschaftsförderung, Nadine Wagner, zur Verfügung.

Ein erster Schritt auf der Suche nach Hilfen zur Sicherung des Lebensunterhalts oder zu Hilfsprogrammen von Bund und Ländern kann für Selbststände und Freiberufler auch die Service-Hotline der Bundesagentur für Arbeit sein. Sie ist gebührenfrei und von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr unter 0800 4555 521 zu erreichen. Ebenso finden sich auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit viele Informationen, z.B. zum Thema Kurzarbeitergeld.

 


Handlungsempfehlungen und Förderprogramme für Kultur und Medien

Weiterführende Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie unter anderem hier:


letzte Aktualisierung: 03. Juni 2021