Gesund durch die Sommerzeit

Die Sonne lacht und die Stimmung steigt. Die meisten Menschen lieben den Sommer und die Wärme. Dabei vergessen wir oftmals, dass Hitzewellen für viele Menschen sehr belastend sein können und große Gesundheitsrisiken mit sich bringen. Es werden uns immer mehr Hitzewellen erreichen und wir müssen lernen, mit diesen umzugehen.

Denken Sie deshalb im Sommer bitte an Ihre Gesundheit und insbesondere auch an das Wohlbefinden Ihrer älteren Angehörigen und Kinder, deren Körper mit Sonne und Hitze nicht so gut umgehen können.   

Wir möchten Ihnen auf diese Seite einige einfache Tipps geben, wie Sie gut durch die Sommerhitze kommen. 
 
Passen Sie Ihren Tagesablauf an!
  • vermeiden Sie die Mittagshitze und bleiben Sie wann immer es geht im Schatten
  • Aktivitäten, insbesondere auch Sport, sollten nur in den Morgen- und Abendstunden erfolgen
  • tragen Sie leichte Kleidung und bei Sonne eine Kopfbedeckung
  • vergessen Sie nicht sich mit Sonnenschutzmittel einzucremen
  • lassen Sie Kinder als auch gesundheitlich geschwächte Menschen niemals, auch nicht für wenige Minuten, im Fahrzeug oder in der direkten Sonne zurück
Trinken und essen Sie ausreichend!
  • trinken Sie täglich mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit über den Tag verteilt (Mineral- oder Leitungswasser, Saftschorlen und ungesüßte Tees)
  • meiden Sie Getränke mit Alkohol, Koffein oder viel Zucker
  • bei Vorerkrankungen (z.B. Herz-Kreislauf- oder Nierenerkrankungen) besprechen Sie Ihre richtige Trinkmenge bitte mit Ihrer/m r Ärztin/Arzt
  • nehmen Sie leichte Mahlzeiten und wasserreiches Obst und Gemüse zu sich
Kühlen Sie sich und Ihre Wohnräume ab!
  • lüften Sie nachts und am frühen Morgen
  • halten Sie die Fenster tagsüber geschlossen und dunkeln Sie die Räume nach Möglichkeit ab
  • halten Sie sich in den kühlsten Räumen auf
  • nutzen Sie nachts nur eine leichte Decke oder einen Deckenbezug
  • kühlen Sie sich mit einer lauwarmen Dusche, Arm- und Fußbädern ab; auch feuchte Tücher und Wassersprays wirken kühlend

Die Tipps für heiße Tage finden auch im Downloadbereich.

Tipps für Sie als Angehörige älterer Menschen
  • planen Sie häufigere Besuche und Anrufe, um Hitzebelastungen und deren Warnsignale frühzeitig zu erkennen
  • erinnern Sie daran, regelmäßig zu trinken
  • bevorraten Sie Ihre älteren Angehörigen regelmäßig mit Getränken, wasserreichem Gemüse und Obst
  • überprüfen Sie die Raumtemperaturen und unterstützen Sie beim Kühlen der Wohnräume
  • unterstützen Sie bei der Auswahl an luftiger Kleidung und geeigneter, kühlender Bettwäsche
  • bauen Sie enge Kontakte zu Nachbarn, dem Pflegedienst und anderen auf, um als Angehöriger/Angehörige nicht allein zu sein
  • kontaktieren Sie Ihre Agathe-Beraterin vor Ort oder andere Beratungsstellen in Ihrer Nähe, die sich besonders für (alleinlebende) ältere Menschen einsetzen
Tipps zum richtigen Sonnenschutz für Kinder:
  • schattige Plätze aufsuchen und pralle Sonne vermeiden
  • Ihr Kind sollte unbedingt eine Kopfbedeckung tragen, eine Sonnenbrille schützt zudem die Augen
  • weniger ist hier nicht mehr: Kinder sollten luftige Kleidung tragen, die viel Haut verdeckt - dies gilt auch für die Schuhe
  • ungeschützte Körperstellen mit geeigneter Sonnencreme eincremen
    • spezielle Sonnencreme für Kinder benutzen
    • mindestens Lichtschutzfaktor (LSF) 30, besser noch höher
    • Sonnencreme gegen UV-A- und UV-B-Strahlen 
    • regelmäßig nachcremen
    • am See oder im Freibad wasserfeste Sonnencreme verwenden und nach jedem Baden nachcremen

Hierzu finden Sie im Downloadbereich ein übersichtliches Plakat mit den wichtigsten Schutzmaßnahmen vor Sonneneinstrahlung.

Lassen Sie Ihre Kinder an warmen Tagen bitte niemals im Auto zurück, auch wenn es sich nur um wenige Minuten handelt. Schon bei einer Außentemperatur von 20 Grad steigt die Temperatur im Fahrzeuginneren sehr schnell an (auch bei geöffnetem Fenster). Kinder können Temperaturen noch nicht so gut ausgleichen wie Erwachsene und deshalb sehr schnell überhitzen.

Wie gut sind Sie auf die nächste Hitzewelle vorbereitet?
Testen Sie Ihr Wissen mit einem QUIZ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Sie gelangen HIER zum Quiz.
Viel Spaß dabei!
 
Auf der Website https://www.klima-mensch-gesundheit.de/ erhalten Sie weitere, vielfältige Informationen zum Thema.