Geburtenzahl im Saale-Orla-Kreis leicht gestiegen

23. Februar 2021 - 567 Kinder erblickten 2020 das Licht der Welt, was 19 Geburten mehr als 2019 bedeutet / VG Triptis verzeichnet Plus von elf Geburten / Gesamtzahl unter dem mehrjährigen Mittel

Familie Buggy 3602245 1920 pixabay ©PixabayFamilie Buggy 3602245 1920 pixabay ©Pixabay

Schleiz. Im Saale-Orla-Kreis ist die Geburtenzahl im zurückliegenden Jahr erstmals seit 2017 wieder angestiegen. Das geht aus den Zahlen der Einwohnermeldeämter des Landkreises hervor. 2020 erblickten insgesamt 567 Mädchen und Jungen mit Hauptwohnsitz zwischen Wurzbach und Triptis das Licht der Welt, was einen erfreulichen Anstieg von 19 Geburten bedeutet.

Die meisten Geburten gab es wenig überraschend in der größten Stadt des Landkreises, in Pößneck. Dort kamen 90 Mädchen und Jungen zur Welt, was exakt dem Wert von 2019 entspricht. Komplettiert wird das Podium von Neustadt (76) und Schleiz (63), die die Plätze im Vergleich zum Vorjahr tauschen. Während es in der Orlastadt fünf Geburten mehr als noch 2019 gab, verzeichnet die Kreisstadt ein Minus von zehn Geburten.

Ebenfalls einen deutlichen Rückgang gab es in Rosenthal, wo die Geburtenzahl sogar um elf sank. Insgesamt überwiegt jedoch die positive Geburtenentwicklung: So verzeichnen zehn Städte, Einheitsgemeinden und Verwaltungsgemeinschaften Zuwächse, während die Geburtenzahl in nur vier Fällen zurückging. Großer Gewinner der Statistik ist die Verwaltungsgemeinschaft Triptis mit einem Zuwachs von elf Geburten.

Betrachtet man jedoch das langjährige Mittel, liegt die Zahl noch deutlich unter dem Schnitt. In den zurückliegenden zehn Jahren kamen im Saale-Orla-Kreis durchschnittlich 616,5 Kinder zur Welt. Bis 2017 waren es immer mindestens 600 Geburten, ehe die Zahl unter diese Marke rutschte. Der Höchstwert des vergangenen Jahrzehnts wurde 2013 mit 672 Geburten erreicht, die wenigsten Kinder (548) kamen 2019 zur Welt.

Die Geburtenzahlen 2020 für den Saale-Orla-Kreis inklusive Veränderung zum Vorjahr:

Bad Lobenstein 34 (+1)
Gefell 20 (+3)
Hirschberg 14 (-1)
Neustadt 76 (+5)
Pößneck 90 (0)
Remptendorf 24 (+6)
Rosenthal 20 (-11)
Saalburg-Ebersdorf 17 (+1)
Schleiz 63 (-10)
Tanna 23 (-2)
Wurzbach 27 (+3)
VG Oppurg 34 (+5)
VG Ranis-Ziegenrück 47 (+3)
VG Seenplatte 31 (+5)
VG Triptis 47 (+11)

 

Pressesprecher
Alexander Hebenstreit