Selbsthilfegruppen

Selbsthilfekontaktstelle

"Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."  (Wilhelm von Humboldt)

Selbsthilfe verbindet Menschen...

  • mit gleichen oder ähnlichen Lebensgeschichten, Problemen oder Krankheiten,
  • die sich gegenseitig austauschen und unterstützen möchten

...die Selbsthilfekontaktstelle hilft Ihnen dabei!


Unsere Hilfsangebote für Sie:
  • jährliche Selbsthilfeversammlung im Landratsamt für Vertreter*Innen der Selbsthilfegruppen
  • Beratung an Selbsthilfe interessierter Bürger
  • Vermittlung in bestehende Selbsthilfegruppen
  • Unterstützung und Beratung von aktiven Selbsthilfegruppen
  • Informationen zu Fragen der Beantragung von Fördergeldern
  • Hilfestellung bei Gruppenneugründung
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
Sprechzeiten der Selbsthilfekontaktstelle:
Für ein persönliches Gespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin.
 
Förderung von Selbsthilfegruppen durch die Krankenkassen:

Jede Selbsthilfegruppe kann noch bis 31.01.2023 einen Antrag auf eine kassenartübergreifende Pauschalförderung stellen für z. B. regelmäßige Ausgaben für Raummieten für Gruppenräume, Fahrtkosten oder Ausgaben für Öffentlichkeitsarbeit. Die Anträge dazu finden Sie hier.

Weiterbildungsangebote für Selbsthilfegruppen 2023
Die neuen Seminarangebote für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Selbsthilfegruppen „Selbsthilfe im Dialog – miteinander lernen, erfahren und austauschen“ für 2023 sind jetzt als Druckexemplar erhältlich und können auf Wunsch zugeschickt oder abgeholt werden. Die Seminare des "Paritätischen Thüringen" sind kostenlos. Die Fahrtkosten können über die Pauschalförderung der Krankenkassen beantragt werden.
 
Eine Übersicht der Selbsthilfegruppen im Landkreis finden Sie hier.

Förderung von Selbsthilfegruppen durch das Landratsamt
Die Abgabefrist für Anträge endet zum 30.11. eines Kalenderjahres für das jeweils folgende Haushaltsjahr.
Der Verwendungsnachweis ist bis zum 30.03. für das abgelaufene Haushaltsjahr einzureichen.
 
Unterstützt durch die Selbsthilfeförderung der GKV im Freistaat Thüringen.