Tuberkulosefürsorge

Unser Gesundheitsamt steht Ihnen für weitere Beratung zur Verfügung. Da Tuberkulose gemeldet werden muss, liegen dort Informationen zur aktuellen Situation und große Erfahrung im Umgang mit der Krankheit vor.

 
Aufgaben der Tuberkuloseberatung
  • Ermittlung und Untersuchung von Kontaktpersonen zu Tuberkuloseerkrankten
  • Durchführung der ambulant überwachten antituberkulösen Therapie

Empfehlung für alle Bürger

Bei länger dauerndem Husten, Nachtschweiß, deutlicher, nicht gewollter Gewichtsabnahme oder vermehrten Auswurf mit vielleicht Blutbeimengungen sollte sofort der Hausarzt aufgesucht werden, damit schnell eine fachärztliche Abklärung erfolgt und so eine mögliche Tuberkulose erfasst und auch behandelt werden kann.

Weitere wichtige Punkte haben wir im Infoblatt Tuberkulose für Sie zusammengestellt.