Euregio Egrensis

Deutsche und Tschechen  im Grenzgebiet zwischen Bayern, Böhmen, Sachsen und Thüringen finden in der Euregio Egrensis eine Plattform für grenzüberschreitenden Austausch und Begegnung. 

Die Bezeichnung „Euregio“ steht sowohl für ein geographisch bestimmbares Gebiet – also unsere Grenzregion – als auch für eine grenzüberschreitende Organisation. Euregios sind freiwillige regionale Zusammenschlüsse über Staatsgrenzen hinweg. Sie sind keine zusätzliche Verwaltungsebene, sondern meist eine „Initiative von unten“, ausgehend von Städten, Gemeinden, Regionen oder auch Vereinen und Verbänden.

Euregios geben sich häufig latinisierte Namen, um so Sprachunterschiede zu überwinden. Der Begriff „Euregio“ (manchmal auch „Euroregion“) ist eine Kurzform für „Europäische Region“. Hinzu treten geographische Zusätze. „Egrensis“ nimmt Bezug auf ein historisches Gebiet, das große Teile der heutigen Euregio Egrensis umfasste: die mittelalterliche „Regio Egire“ oder „Provincia Egrensis“ – im Kern das frühere Egerland.

Die Europaregion setzt sich aus drei Arbeitsgemeinschaften zusammen. Diese entsenden jeweils drei Vertreter und einen Geschäftsführer in das gemeinsame Präsidium. Der gemeinsame Präsident wird für zwei Jahre abwechselnd aus den drei Arbeitsgemeinschaften gewählt.

In der Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e. V. sind der Vogtlandkreis, ein Teil des Erzgebirgskreises (der ehemalige Landkreis Aue-Schwarzenberg), der Landkreis Greiz und der Saale-Orla-Kreis aktiv. In der Arbeitsgemeinschaft Bayern sind die Landkreise Kronach, Hof, Kulmbach, Wunsiedel im Fichtelgebirge, Bayreuth, Tirschenreuth, Neustadt an der Waldnaab, Amberg-Sulzbach und Schwandorf sowie Hof, Bayreuth, Amberg und Weiden in der Oberpfalz Mitglieder. Die tschechischen Mitglieder sind in der Arbeitsgemeinschaft Böhmen organisiert. Dabei handelt es sich um Okres Karlovy Vary, Okres Tachov, Okres Cheb und Okres Sokolov.

Mehr dazu unter: www.euregio-egrensis.de

Staunen Sie, wieviele Projekte seit 2009 im Saale-Orla-Kreis von der Euregio Egrensis unterstützt wurden!