BachWoche im August 2021 in Schleiz

Musikstadt Schleiz: Hoher Besuch vor 300 Jahren – Johann Sebastian Bach zu Gast im Schleizer Schloss

Am 7. August 1721 traf mit der Postkutsche ein Mann in Schleiz ein, der bereits zu Lebzeiten als Komponist und Organist hoch geschätzt wurde und dessen Musik heute weltumspannend bekannt ist: Johann Sebastian Bach.

Der damals 36jährige „Kapellmeister und Director derer Cammer-Musiquen am Köthener Hof“ war von Heinrich XI. Graf Reuß zu Schleiz eingeladen worden, mit der Gräflichen Hofkapelle ein Konzert im Schleizer Schloss zu geben. Eine Woche weilte Bach in Schleiz, er wohnte in der Zeit im Gasthof „Blauer Engel“ (am heutigen Neumarkt gelegen) und verließ die Stadt am 13. August wieder in Richtung Gera.

Die wenigen erhaltenen Archivalien lassen kaum Rückschlüsse auf den Aufenthalt zu, denn was die Brände von 1689 und 1837 nicht vernichtet hatten, wurde beim Bombenangriff auf Schleiz 1945 zerstört. Zumindest die Rechnung für den Besuch Bachs in Schleiz ist noch erhalten: „6 Gulden, 18 Groschen dem Kapellmeister zu Cöthen bezahlt; 3 Gulden, 14 Groschen, 8 Pfennige wegen H. Capellmeistern Bachen im Blauen Engel bezahlt; 20 Groschen Passagegeld von hier nach-her Gera wegen des H. Capellmeisters Bach dem Hn. Postmeister bezahlt ...“.


Dreihundert Jahre nach Bachs Aufenthalt in Schleiz soll diesem hohen Besuch mit einer Woche voller Konzerte im Schleizer Schlosspark, im Burgker Schlosspark, in Kirchen, Sälen und Bibliotheken gedacht werden. Vom 15. bis zum 22. August 2021 soll Johann Sebastian Bach damit in Schleiz noch einmal lebendig werden.

Vorträge, Führungen, Lesungen und ein Workshop sind geplant. Musik von und für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Bach ganz klassisch und Bach modern. Eröffnet wird die Woche am 15. August durch einen Stadtspaziergang mit Juergen K. Klimpke und einem Konzert der Vogtlandphilharmonie Greiz-Reichenbach am Schleizer Schloss.

Für Montag, den 16. August, sind alle Kinder und Jugendlichen nach Schloß Burgk eingeladen, um ihren Bach in einem lockeren Konzert unter dem Motto „Ach, Bach?“ vorzustellen – auf dass das ganze Schloss erklingen möge. Zu den weiteren Programmpunkten gehören unter anderem ein Orgelkonzert in der Stadtkirche, ein Vortrag „Johann Sebastian Bach in Schleiz“, ein Konzert in der Bergkirche sowie ein Abschlusskonzert mit Matthias Grünert (Kantor der Dresdener Frauenkirche) an der Silbermann-Orgel auf Schloß Burgk.

Für alle Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung bzw. ein Ticketerwerb erforderlich. Für einige Veranstaltungen innerhalb der BachWoche ist der Eintritt frei.

Anmeldung unter:

Museum Schloß Burgk, Telefon: 03663 400119, museum@schloss-burgk.de

Stadtinformation "Alte Münze" Schleiz, Telefon: 03663 428735, tourist-info@schleiz.de

Tischreservierung/Kartenvorbestellung für Kaffee und Brunch:

"Mein Catering" Schleiz, Telefon: 03663 425394


Programm der BachWoche  vom 15. – 22. August 2021

Sonntag, 15. August

15.00 Uhr         „Schleiz zur Zeit Bachs“ - Ein erklärender Spaziergang zum Schloßpark mit Juergen K. Klimpke

ab 16.00 Uhr   Kaffee & Kuchen im Schlosspark

17.00 Uhr        Eröffnungskonzert mit der Vogtlandphilharmonie Greiz-Reichenbach an den Schlosstürmen in Schleiz

Es erklingen die Werke von Johann Sebastian Bach: Ouvertürensuite  Nr. 2 h-Moll BWV 1067, Doppelkonzert für 2 Violinen d-moll BWV 1043, Ouvertürensuite  Nr. 1 C-Dur BWV 1066

Montag, 16. August

ab 13.00 Uhr   Ach? Bach!!! – Schloß Burgk lädt Kinder & Jugendliche zum Mitmach-Konzert ein

Alle Kinder und Jugendlichen sind herzlich willkommen. Ganz gleich welches Instrument ihr spielt: Klavier, Trompete, Geige, Akkordeon oder E-Gitarre – Bach klingt auf allen Instrumenten phantastisch. Bringt Eure Instrumente mit und los geht’s. Zwei Orgeln, ein Flügel, ein Spinett und ein Harmonium gibt es in Burgk und ihr dürft diese nutzen. Traut Euch! Auch große Komponisten waren mal klein ...

Anmeldung unter Tel.: 03663/400119 und per E-Mail an: museum@schloss-burgk.de

15.00 Uhr         Schloß Burgk, Rittersaal - Zu Gast bei der Orgelmaus

Ein fröhliches Spektakel für Kinder und Jugendliche: Die Orgelmaus Charlie kommt nach Burgk. Die ist der Bach unter den Mäusen. Kennt jede Pfeife, jede Taste, jeden Ton. Trotzdem fragt sie den Organisten Annette und Stefan Feig (Gefell) Löcher in den Bauch, um noch mehr zu erfahren. Das wollen sich die Burgkmäuse nicht entgehen lassen.

Dienstag, 17. August

10.00 Uhr        Wie Bach - “Schreyben mit dem Federkiehle“ im Museum Schloß Burgk

& 14.00 Uhr     Tablet, Computertastatur, nichts davon. Nicht einmal einen Füller oder Kugelschreiber gab es zu Bach’s Zeiten. Alles musste der Meister mit dem Gänsekiel und Tinte schreiben: … Wie schwierig das ist, lernt ihr im Workshop „Schreyben mit dem Federkiehle“. Für Kinder ab 7 Jahre

Mittwoch, 18. August

18.00 Uhr         Orgelkonzert in der Stadtkirche mit Kantor Maxim Burtsev (Saalburg)

Es erklingen Werke von J. S. Bach, D. Buxtehude und J. L. Krebs.

19.00 Uhr        „Johann Sebastian Bach in Schleiz“ Vortrag mit Dr. Bernd Koska, Bach-Archiv Leipzig, in der Stadtbibliothek Schleiz

20.30 Uhr        Orgelkonzert in der Bergkirche mit Kantor Friedemann Fischer (Ziegenrück).

Es erklingen Werke von Bach und Bach-Schülern.

Freitag, 20. August

18.00 Uhr         Museum Schloß Burgk, Rittersaal

Bach Inventionen - von Johann Sebastian Bach zu Astor Piazolla; Konzert mit Han Yun Cheng, Violoncello, und Matthias von Hintzenstern, Bandoneon, Violoncello und Klavier

Samstag, 21. August

ab 10.00 Uhr   Museum Schloß Burgk -  BACHSchnipsel

In der elektronischen Musikproduktion arbeitet man viel mit „Samples“ (Schnipsel). Ein Sample kann man als einen kleinen Teil einer Melodie verstehen. Gemeinsam mit Kay Kalytta gehen wir auf Schloß Burgk auf die Suche nach diesen Motiven in Bachs Musik und produzieren eigene kurze elektronische Musikstücke. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Für Schüler ab 12 Jahre

16.00 Uhr        Schloß Burgk, Kleiner Saal - Konzertperformance aus dem Workshop BACHSchnipsel

18.00 Uhr        Schloß Burgk, Rittersaal - Klavierkonzert mit Tatiana Kozlova

Johann Sebastian Bach - 12 Präludien und Fugen aus dem „Wohltemperierten Klavier“ Band I.

20.30 Uhr         Schloß Burgk, Sophienhaus - Bach-Cellosuiten mit Antonio Clavijo (Gera)

Sonntag, 22. August

ab 10 Uhr        Schloß Burgk -  Brunch im Schloßhof

11.00 Uhr         Schloß Burgk, Kleiner Saal -  Märchen-Sonntag: "Die Regentrude" - ein Märchen von Theodor Storm mit Musik

13.00 Uhr         Schloß Burgk, Kleiner Saal - "Bach & Barrios" Gitarren-Konzert mit Roger Zimmermann

15.00 Uhr        Schloß Burgk, Rittersaal - Krach bei Bach…

Ein Orgelkonzert für und mit Kindern mit dem Kantor der Dresdner Frauenkirche Matthias Grünert.
Bei diesem Konzert stehen nur die Orgelpfeifen still! Wie kommt der Wind in die Pfeifen und der Ton heraus? Wie viele Pfeifen hat eine Orgel, wie ist das Haus beschaffen? Weshalb wird die Orgel ‚Königin der Instrumente‘ genannt? Diese und andere spannende Fragen werden beantwortet, wenn der Kantor der Dresdner Frauenkirche Matthias Grünert am Orgelpositiv im Rittersaal für und mit Kindern musiziert.

16.30 Uhr        Schloß Burgk, Schloßkapelle -  Abschlusskonzert an der Silbermann-Orgel mit dem Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Es erklingen ausschließlich Werke von Johann Sebastian Bach.
Praeludium G-Dur BWV 568; Praeludium und Fuge d-moll BWV 539, Contrapunctus I, aus der Sammlung “Kunst der Fuge” BWV 1080, Partita über „Christe, der du bist der helle Tag“ BWV 766, Canzona d-moll BWV 588, Fantasia a-moll BWV 904, Allabreve D-Dur BWV 589, Aria G-Dur BWV 988, 1 - aus dem Notenbüchlein der Anna Magdalena.

Für alle Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung bzw. ein Ticketerwerb erforderlich.