Rettungswesen

Großübung mit Massenanfall an Verletzen im Saale-Orla-KreisGroßübung mit Massenanfall an Verletzen im Saale-Orla-Kreis

Gemäß des Thüringer Rettungsdienstgesetzes ist der Landkreis Träger des Rettungsdienstes. Seit 1. Juli 2020 gehört der Saale-Orla-Kreis dem Rettungsdienstzweckverband Ostthüringen an, in dem sich die Aufgabenträger des bodengebundenen Rettungsdienstes der Stadt Gera, des Landkreises Altenburger Land, des Landkreises Greiz und des  Saale-Orla-Kreises in einem kommunalen Zweckverband zusammengeschlossen haben.
Dieser Zweckverband hat die Aufgaben nach § 2 Thüringer Rettungsdienstgesetz (ThürRettG) wahrzunehmen.


Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.rzvot.de


Aufgaben

Wichtigste Aufgaben des Verbandes sind die flächendeckende Sicherstellung der bodengebundenen Notfallrettung sowie des Krankentransportes.
Der Verband hat zur Erfüllung seiner Aufgaben öffentlich rechtliche Verträge mit Hilfs- organisationen und privaten Anbietern, den Durchführenden im Rettungsdienst.
Der Aufgabenbereich des Rettungsdienstzweckverband umfasst darüber hinaus die Abrechnung der von den vertraglich gebundenen Durchführenden erbrachten Leistungen gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen, anderen Kostenträgern, Berufs- genossenschaften sowie privaten Versicherten.

Geschäftsführung/Verbandsversammlung

Der Rettungsdienstzweckverband Ostthüringen hat seine Geschäftsstelle in Gera. Er wird von einem hauptamtlichen Geschäftsleiter geführt. Die Aufgaben des Rettungsdienst- zweckverbands sind in der Verbandssatzung geregelt.
Geleitet und überwacht wird die Arbeit des Rettungsdienstzweckverbands Ostthüringen von der Verbandsversammlung, die aus jeweils drei vom Stadtrat der Stadt Gera bzw. von den Kreistagen Altenburger Land, Greiz und Saale - Orla - Kreis gewählten Vertretern und den Landräten der Landkreise Altenburger Land, Greiz und Saale - Orla - Kreis sowie dem Oberbürgermeister der Stadt Gera besteht.

Vorsitz

Der Vorsitz des Rettungsdienstzweckverbands Ostthüringen wird vom Landrat des Landkreises Altenburger Land wahrgenommen.

Durchführende des Rettungsdienstes im Saale-Orla-Kreis 
Im Saale-Orla-Kreis ist der Durchführende für den Rettungsdienst und den Krankentransport die DRK-Rettungsdienst Obere Saale gGmbH - mit Sitz in 07381 Pößneck, Bärenleite 33. 
Weitere Informationen unter: www.drk-sok-rettung.de

Wasserwacht Schleiz im DRK-Kreisverband Saale-Orla e. V.  
Der Wasserrettungsdienst auf dem Bleilochstausee wie auch auf dem Hohenwartestausee wird von der Wasserwacht des Saale-Orla-Kreises durchgeführt. Über die Aktivitäten der Wasserwacht Schleiz können Sie sich unter www.wasserwacht-schleiz.de einen Einblick verschaffen.