Rettungswesen

Großübung mit Massenanfall an Verletzen im Saale-Orla-KreisGroßübung mit Massenanfall an Verletzen im Saale-Orla-Kreis

Gemäß des Thüringer Rettungsdienstgesetzes ist der Landkreis Träger des Rettungsdienstes. Ihm obliegen vor allem organisatorische Maßnahmen, um den Rettungsdienst sicher zu stellen.
Als Durchführender für den Rettungsdienst fungiert ausschließlich die "DRK-Rettungsdienst Obere Saale gGmbH". Der Landkreis übt die Aufsichtspflicht über diese aus.
Weitergehende Planungen sind für Großveranstaltungen sowie Einsätze bei möglichem Massenanfall von Verletzten notwendig. Ein besonderes Gefahrenpotenzial stellt hierbei die Bundesautobahn 9 dar.

 
Aufgaben
Aufsicht in Rettungsdienstangelegenheiten
Finanzverwaltung
Rettungsdienstbereichsplanung
Großveranstaltungen/Großschadenslagen
Zusammenarbeit mit allen Hilfsorganisationen und anderen Bereichen

Durchführende des Rettungsdienstes im Saale-Orla-Kreis 
In unserem Landkreis ist der Durchführende für den Rettungsdienst und den Krankentransport die DRK-Rettungsdienst Obere Saale gGmbH - mit Sitz in 07381 Pößneck, Bärenleite 33 - auf der Grundlage eines öffentlich-rechtlichen Vertrages.
Über die Arbeit kann man sich unter folgendem Link www.drk-sok-rettung.de einen Überblick verschaffen.

Wasserwacht Schleiz im DRK-Kreisverband Saale-Orla e. V.  
Der Wasserrettungsdienst auf dem Bleilochstausee wie auch auf dem Hohenwartestausee wird von der Wasserwacht des Saale-Orla-Kreises durchgeführt. Über die Aktivitäten der Wasserwacht Schleiz können Sie sich unter www.wasserwacht-schleiz.de einen Einblick verschaffen. Vielleicht bekommt ja doch der eine oder andere Lust mitzumachen.